Duftendes Laufen – Wiesen-Labkraut


Ein paar Tage war ich nicht laufen und das habe ich gemerkt. Ich wurde merklich nervöser. Nachdem auch unser Gast nicht ausgelastet war, hat Emelie die Verantwortung für das Haus bekommen (für meine Maus ist das Laufen nichts, sie hat arge Gelenkprobleme) und Paloma und ich sind los.
Ein Stück Wald, einen kurzen Abstecher nahe der Bundesstraße um Paloma an Autos zu gewöhnen und dann ins Übungsgelände.
Ein Lauf begleitet von Schmetterlingen und Wiesen-Labkraut.
Das weiß blühende Wiesen-Labkraut duftet nicht ganz so intensiv wie das Echte Labkraut aber es reicht um umgeben von süßen, honigartigem Duft zu laufen. Ich kann nur sagen es ist ein wunderbares Erlebnis – zumindest für Menschen, die Duft genauso lieben wie ich.
Das Wiesenlabkraut hat wie alle Labkräuter die charakteristischen Blattquirle aus meist 8 Einzelblätter. Der bis zu 1 m hoch wachsende Stängel endet in eine Blütentraube bestehend aus vielen kleinen Einzelblüten.

Wiesenlabkraut

Das Labkraut hat seinen Namen wegen eines Proteins, das dem Labenzym des Kälbermagens sehr ähnlich ist und Milch zum gerinnen bringt. Das Echte Labkraut wurde früher zur Käseherstellung genutzt, aber über das Echte Labkraut berichte ich später wenn es blüht.
Das Wiesenlabkraut ist essbar und kann vielseitig in der Küche eingesetzt werden. Von Gelee aus aufgekochten Blüten über Salate und Smoothies.
Der lateinische Name des Labkrautes ‚Galium’ bedeutet übrigens auch ‚Milch’.

Wie alle Labkräuter ist auch das Wiesenlabkraut eine Färberpflanze, ihre Wurzeln färben rötlich/braun.

Achtet doch beim nächsten Spaziergang auf diese Pflanze, bei trockenen warmen Wetter begleitet sie euch mit ihrem himmlischen Duft.

Wiesenlabkraut2

Abschließend haben Paloma und ich noch auf der Wellenbahn – dort sind früher Panzer über die Hügel gefahren – etwas für unsere Muskulatur getan.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s