Januargedanken und endlich meine Internetseite.


Ich wünsche allen Lesern ein wunderschönes Jahr 2015.
Für die KräuterSchmiede und für mich wird es ein interessantes Jahr, die meisten Seminare stehen fest aber einiges ist noch in Planung.
Ich bin froh endlich verkünden zu können, dass die neue Internetseite der KräuterSchmiede online ist. http://www.kraeuterschmiede.de
Es müssen noch ein paar Seiten bearbeitet werden, aber das Wichtigste ist online!
Bis jetzt sind 37 Termine online, weitere kommen hinzu.

Dieses Jahr geht es verstärkt weiter mit essbaren Wildkräutern, ein Thema welches immer beliebter wird.
Wir hier im Norden sind bisher vom Winter verschont geblieben und so sind immer noch ein paar Blätter vereinzelter Wildkräuter zu finden. Genug um Smoothies aufzupeppen oder als Kräuter für den Salat. Ich nutze sie sogar morgens für mein Müsli.

IMG_1323

Trotzdem, ich kann es kaum erwarten, dass der Frühling Einzug hält. Dieses Jahr werden neben den Wildkräutern auch Knospen von Bäumen und Sträucher meinen Speiseplan, sowie die Naturapotheke bereichern. Junges energievolles Grün, dass voll von Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen ist.

Jetzt im Januar geht es auch schon los, auf unserem Kräuterabend sprechen wir über Gewürze wie Ingwer, Zimt und ähnliche und in der Veranstaltungsreihe ‚KräuterSchmiede – kreativ‘ setzen wir einen Schwedenbitter an. So werden wir auch die letzten Wintertage gesund erleben.

Ich möchte auch gerne dazu anregen unsere Natur dazu zu nutzen, uns selber besser kennenzulernen. Vor einigen Tagen saß ich draußen und habe meinen Hunden beim Spielen zugeschaut. Es war schon ziemlich windig und der Wind zerrte an den Bäumen. Ähnlich geht es uns Menschen, von jeder Seite wird an uns gezogen und gezerrt. ‚Gute‘ Ratschläge, Tipps, Anfragen – wir werden hin- und hergerissen, so wie der Sturm an den Bäumen.
Und was passiert nun mit den Bäumen und mit uns?
Bäume und Menschen, die in der Erde und im Leben fest verwurzelt sind halten diesen Sturm aus. Bäume, die nur wenig und flache Wurzeln haben kippen um.
Ähnlich wir Menschen.
Diejenigen, die keine eigene Meinung haben, keine gefestigte Persönlichkeit, labile Menschen, die kippt der Sturm um. Diese Menschen halten der Beeinflussung von allen Seiten auf Dauer nicht stand.
Der Wald besteht aus einer Gemeinschaft von Bäumen, die sich gegenseitig stützen aber jeder Einzelne ist ein Individuum, der zuerst an sein eigenes Wohl und Wachstum ausgerichtet ist.
Auch wir sollten uns für die Gemeinschaft stark machen aber niemals dabei unser eigenes Wohl vergessen. Wir selber sind uns zunächst am wichtigsten! Sind wir zufrieden und glücklich, so sind wir in der Lage anderen zu helfen ohne irgendwann selber daran zu zerbrechen.

IMG_0593

In diesem Sinne, bleiben Sie standhaft!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s