Von Haselnüssen, Bienen und Schmetterlingen


Der erste Hauch von Frühling ist – zumindest hier bei uns – zu spüren. Krokusse, Schneeglöckchen und Haselnüsse blühen. Sonntag ist es dann soweit: der meteorologische Frühlingsanfang.
Heute Morgen habe ich mal ausprobiert die Blütentroddeln der Haselnüsse, püriert mit anderen Wildkräutern in mein Müsli zu essen. Herausgeschmeckt habe ich nichts…

Meist sitzen diese Troddeln zu zweit oder zu dritt und damit unsere Bienen und Hummeln etwas abbekommen habe ich nur eine je Troddel entfernt. Wobei die Bienen noch gar nicht fliegen, Hummeln dürften sich langsam auf dem Weg machen.

Haselnuss2

In diesem Jahr habe ich bereits 3 (!) Schmetterlinge fliegen gesehen, wohlgemerkt es ist Februar! Vielleicht ist es ja ein gutes Zeichen und die Anzahl der Schmetterlinge erholt sich hier bei uns.

Mir liegen die (Wild)Bienen und Schmetterlinge sehr am Herzen und ich möchte an jeden, der ein Stück Garten besitzt appelieren etwas für diese Insekten zu tun. Das Anpflanzen bienen- und schmetterlingsfreundlicher Pflanzen tut niemandem weh und hilft den gefährdeten Insekten.
Ich habe eine Liste solcher Pflanzen erstellt, zu sehen auf der KräuterSchmiede Website
http://kraeuterschmiede.de/umweltschutz/

IMG_0938kl

Das war es von mir für heute, bis zum nächsten mal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s