Lang, lang ist es her…


Ja ich gebe zu, ich habe den Blog extrem vernachlässigt. Im Grunde gar nicht gut und es gibt auch kein „aber“.

Dieser Sommer war kein Kräutersommer, zumindest für die Wildkräuter in unserer Gegend nicht. Es war lange viel zu trocken, so dass viele Pflanzen noch vor der Blüte vertrocknet sind.

Allerdings gibt es viele Wildfrüchte.
Auf meinen Hundespaziergängen lässt sich zum Beispiel die Traubenkirsche naschen. Viele Früchte sind in diesem Jahr extrem dick.
Jetzt wird der ein oder andere von euch sicher sagen, dass die Traubenkirsche doch giftig ist. Stimmt! Allerdings nicht das Fruchtfleisch und das schmeckt schön herb-säuerlich. Der Kern sollte man allerdings nicht zerbeißen.

Beeren

Die ersten Teilnehmer haben ihre Ausbildung zum Wild-und Heilpflanzenexperten der KräuterSchmiede beendet. Ich kann nur sagen, ich habe tolle Teilnehmer!
Nächsten Monat startet eine neue Ausbildung.
Dieses mal geht es um unsere Vierbeiner – ok, und unsere gefiederten Zweibeiner – als Fachberater für Wildkräuter in der Tierernährung.
Und weil das immer noch nicht reicht, starten Tim Szepanski und ich im Dezember eine Ausbildung zum Phytotherapeuten für Tierärzte und Tierheilpraktiker.

Ich selber bilde mich gerade in dem Bereich Psyche fort. Unsere Pflanzen haben hier einen großen Einfluss und bevor man zu Tabletten greift sollte man natürliche Mittel probieren. Im Oktober habe ich dann eine Fortbildung zum Thema ‚Depression‘.

Neben dem Thema Ernährung und Wildkräuter beschäftigt mich das Thema ‚Sinnlichkeit‘. Nein, es geht hier nicht in erster Linie um Sex und Erotik, gemeint ist das bewusste Wahrnehmen unserer Sinne! Ein intensives und bewusstes Auseinandersetzen mit unseren Sinnen tut unserer Seele gut. Auch hier unterstützen uns Pflanzen.

Langsam geht die Zeit der essbaren Wildkräuter dem Ende zu. Noch gibt es Löwenzahn, Spitzwegerich, Franzosenkraut und Melde (und noch einige andere) in großer Zahl. Denkt daran, Wildkräuter sind ein wahrer Gesundbrunnen für uns, dies natürlich am besten roh.

Viel Spaß beim genießen eines bunten und geschmackvollen Herbst – und ich versuche wieder regelmäßiger zu schreiben.
Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit! Bleibt gesund und achtet auf euch!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Lang, lang ist es her…

  1. Bernadette Plank

    Es war ein wirklich tolles Kräuter-Jahr mit dir, egal ob mit der Ausbildung oder den Webinaren. Ich freue mich nun schon so richtig auf den Herbst und auf den Winter, damit ich endlich meine Kräuter-Unordnung wieder sortieren kann und für mich die ruhige Zeit des Jahres beginnt. Liebe Grüße Bernadette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s