30.12. 6. Rauhnacht – mit Altem abschließen


Heute geht es um ein Thema, was die meisten von uns sowieso machen – das Jahr Revue passieren lassen. Ich hoffe sehr, dass das Jahr 2016 ein positives Jahr für euch war. Meines hatte natürlich seine kleinen Tiefs, war aber – im Ganzen gesehen – ein schönes Jahr.

All das, was in diesem Jahr nicht angenehm war, was uns noch im Nachhinein belastet, lassen wir in dieser Rauhnacht los.

 

Wir schließen mit Altem ab, lassen all das in unseren Gedanken mit dem Rauch davonschweben – sozusagen in Luft auflösen. Das was war ist Vergangenheit und daran lässt sich nun nichts mehr ändern, es ist geschehen. Was wir machen können ist, die schlechten Gedanken und Gefühle loszulassen. Das was war zu akzeptieren und unbelastet mit einer gewissen Vorfreude in das neue Jahr zu starten.

 

Ich weiß, es schreibt sich leichter als es umzusetzen, wahrscheinlich wird auch nicht ein einziges Ritual des Loslassens reichen. Mein Partner und ich werden es heute jedenfalls tun.

Unterstützen wird uns als Räucherkraut das Mädesüß.

 

Das Mädesüß hat eine harmonisierende Wirkung, es beseitigt negative Energien und öffnet unser Herz. Diese Pflanze erdet uns und führt uns in unsere Mitte.

beifus2

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s