03.01. 10. Rauhnacht – Achtsam werden


Das Thema, welches wir uns für die heutige Rauhnacht vorgenommen haben spricht mich sehr an, ist es doch ein Thema, dass mich dieses Jahr mit meiner KräuterSchmiede beschäftigt.

Achtsam sein bedeutet für mich meine Sinne zu schulen und auf diese ganz bewusst zu achten. Je besser ich meine Sinne trainiert habe, umso deutlicher können mir mein Körper und meine Seele sagen was gut und was schlecht für mich ist.

Wir achten viel zu wenig auf uns, auf das was Körper und Seele uns sagen. Dazu kommt – und das kann ich sehr gut – dass wir an unseren Gedanken festhalten, seien sie nun gut oder schlecht. Diese Gedanken lenken von uns ab.

Und somit stimme ich mich mit diesem Ritual auf ein ‚sinnliches’ Jahr ein. Ein Jahr bei dem der Fokus ganz eindeutig auf unsere Sinne liegt. Mein persönliches Ziel ist es durch die bewusste Achtsamkeit einen stärkeren Zugang zu meiner Intuition zu bekommen.

Ich werde dieses Jahr zum ersten Mal eine Wanderung für unsere Sinne anbieten, ich bin jetzt schon ganz neugierig darauf.

 

Nun gut, heute Abend stimme ich mich erst einmal auf das Thema der Achtsamkeit ein. Dazu habe ich mir die Rose als Räucherkraut ausgesucht.

Die Rose öffnet das Herz und fördert die Selbstliebe.

Rosen

Advertisements

Ein Gedanke zu “03.01. 10. Rauhnacht – Achtsam werden

  1. Prieser

    Diese jährlich wiederkehrenden Raunächte und die damit verbundenen Rituale haben es, wenn man es richtig macht, und die Ruhe und Gelassenheit dazu hat, etwas ganz besonderes in sich! Nicht nur, das man, na ja, zumindest in den 12 Raunächten auch 12 unterschiedliche Räucherkräuter oder Harze kennenlernt, man fühlt sich auch in einer anderen Gegenwart, die die Vergangenheit mit sich führt. Da ich bisher in Genuss gekommen bin, hier und an dieser Stelle die Rituale miterleben zu können, kann ich meinen Eindruck als sehr positiv weitergeben!
    Ich freue mich daher schon sehr auf heute Abend, mit den Rosen, die wir verräuchern. Ganz besonders aber auch darauf, wenn wir das von uns gesammelte Kiefernharz verräuchern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s